0621 18144755

Jetzt zum

Lernerfolg Ihres Kindes!

Einzeltherapie,

kostenloser Test & Beratung

Studiöses Kind

staatlich gepr. Lehrerin

20 Jahre Berufserfahrung

kostenlose Beratung

Was ist LRS?

Das Erlernen des Lesens und Schreibens erfolgt über viele Einzelleistungen, an denen die Sinne beteiligt sind.
 

Tritt in einem Bereich eine Störung auf, kann bereits der Lese- und Rechtschreiberwerb gefährdet sein.
Dies hat Folgen für die gesamten weiteren schulischen Leistungen des Kindes.

 

Erste Diagnose durch die Eltern

Hat Ihr Kind über einen längeren Zeitraum (etwa 3 Monate) größere Schwierigkeiten beim Lesen und/oder Schreiben?
Verbessert sich die Situation nicht durch intensives Üben?

 

In diesem Fall sollten Sie durch gezielte Tests prüfen lassen, ob eine LRS vorliegt.
Wird eine LRS rechtzeitig erkannt, kann dem Kind durch fachliche Hilfe (Therapie) geholfen werden.

 

Kostenlose Beratung

Zur Analyse potentieller Problembereiche Ihres Kindes, bieten wir unverbindlich Einzel-Testung über standardisierte Rechtschreib- und Lesetests Erstellung einer qualitativen Fehleranalyse (DORA) sowie ein persönliches Beratungsgespräch.

 

Soweit eine Lese-Rechtschreibschwäche vorliegt, erstellen wir – basierend auf den Testergebnissen – einen maßgeschneiderten Therapieplan für Ihr Kind.

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, wir freuen uns auf Ihre Fragen!

 

Unser Therapiekonzept

Die wissenschaftlich fundierte LRS-Therapie unseres Instituts besteht aus einer Kombination von 4 Maßnahmen:

01 Einzeltherapie mit dem Kind

02 Zusammenarbeit mit den Eltern

03 Kooperation mit der Schule bzw. den Lehrern

04 Austausch mit anderen therapeutischen Einrichtungen (z.B. Ergotherapeuten, Logopäden)

 

Standorte & Therapeuten

IMG_4757.jpeg

Barbara Kling

Legasthenietherapeutin

staatlich geprüfte

Grund- und Hauptschullehrerin

über 20 Jahre Berufserfahrung

20210709_102857.jpg

Carmen Schwarz

Legasthenietherapeutin

0152 08816800

 

„Vielen lieben Dank für die tolle Arbeit, die Sie gemacht haben. Hannah hat dadurch große Fortschritte gemacht - und hatte Spaß dabei!“

Mutter von Hannah